Was ist das geistige Team? - Lichtkörper-Ausbildung mit Thorsten Simon

Lichtkörper-Ausbildung
mit Thorsten Simon
www.lichtkoerper-ausbildung.de
Eine neue Dimension spirituellen Wissens
Title
Direkt zum Seiteninhalt

Was ist das geistige Team?

(Artikel)

Was ist das geistige Team?

Ein Info-Artikel von Thorsten Simon (5/2020)

© 2020 Thorsten N. R. Simon

Mit Auszügen aus meinem Buch:



Was ist das geistige Team?
Das geistige Team sind die persönlichen, höherdimensionalen und daher feinstofflichen Geistführer, inneren Lehrer, Helfer und Heiler, die einen Menschen, während seiner Inkarnation von den höherdimensionalen Lichtebenen aus begleiten und dort unterstützen, wo sie dies – unter Berücksichtigung und Wahrung des freien Willens und dem Lebensplan des jeweiligen Menschen – tun dürfen. Oft werden sie als „Engel“ und persönliche „Schutzengel“ bezeichnet. Zu diesem Team gehören aber auch unsere eigenen höher-dimensionalen Selbste, insbesondere unsere Seele und vor allem unser Höheres Selbst und in fortgeschrittenen Entwicklungsstufen auch unser wahres / göttliches Selbst.

Mehr Informationen zu den verschiedenen Selbsten finden Sie in diesem Web-Artikel von mir:

Der persönliche Haupt-Geistführer sowie die eigene Seele und auch das eigene höhere Selbst kommunizieren mit dem inkarnierten Menschen meist über Eingebungen, innere Impulse und dem, was als Intuition oder auch als inneres Gefühl bezeichnet wird. Der Mensch ist aufgrund seines freien Willens, nun frei dieser Intuition zu folgen oder auch nicht. Die innere Stimme – unsere Intuition – ist allerdings nicht immer ganz leicht oder klar zu verstehen, was das Ganze etwas schwierig macht. Es gibt Phasen, wo dies leichter geht und andere, wo es schwieriger ist. Dies ist z.B. oft der Fall, wenn wir nicht in unserer Mitte und unsere Gefühle durcheinander geraten sind oder die Gedanken durchdrehen oder Karussell fahren. Dann ist es wichtig wieder zur Ruhe und ins Gleichgewicht zu kommen und etwas inneren Abstand zu gewinnen, um z.B. klarer zu sehen und dann klarer Entscheidungen treffen zu können, möglichst unter Berücksichtigung unserer Intuition und inneren Führung. Gleichzeitig sollten wir unser geistiges Team oder unser höheres Selbst um innere Führung und Klarheit zu bitten.

Ist ein Mensch bewusst auf dem spirituellen Entwicklungsweg, dann hat er oder sie auch einen persönlichen Meister oder eine persönliche Meisterin als Lehrer und Mentor, welche(r) die Entwicklung seines / ihres Schülers beobachtet und fördert. Die meisten Menschen, wissen leider nicht um diese höherdimensionale Unterstützung oder würden eine solche Vorstellung aufgrund eines zu begrenzten materiellen Weltbildes als irreal bezeichnen und ablehnen. Welch´ trauriges, kaltes, und seelenentleertes Weltbild. Solche Menschen haben sich wirklich von sich selbst (i.S. ihres größeren Selbstes) und von der geistigen Welt und dem Göttlichen nahezu abgeschnitten. Dies hat – auf lange Sicht gesehen – keine guten Folgen, denn damit geht für sie eine große Unterstützungsmöglichkeit verloren, bzw. die trotzdem noch vorhandene Hilfe aus der geistigen Welt, aufgrund des Willens der Seele, ist auf ein Minimum reduziert. Öffnet sich ein Mensch jedoch für diese höhere Unterstützung und bittet vielleicht sogar ganz bewusst um diese Hilfe, dann kann das geistige Team ganz anders und viel effektiver mit dem inkarnierten Menschen arbeiten. Ganz nach dem auch in der Bibel vermutlich von Jesus genannten und bekanntem Prinzip: „Bitte und es wird Dir gegeben.“ oder „Klopfe an, und es wird Dir aufgetan“. Manchmal muss man allerdings ziemlich kräftig und lange klopfen. Für anderes jedoch auch nicht. Manches kann recht schnell, ja unmittelbar geschehen, anderes braucht u.U. viele Jahre. Das kommt u.a. darauf an, um was man bittet und auf welchen inneren Entwicklungsstand man sich befindet, d.h. wie weit etwas von unserem aktuellen Bewusstseinslevel ist.

Die „Unterstützung von oben“ kann aber noch weiter vertieft werden, nicht nur als eine allgemeine Unterstützung, sondern z.B. dadurch, dass man ganz spezifische Bitten oder Aufträge an das persönliche Team gibt, ähnlich wie das, was oft als Bestellungen an das „Universum“ bezeichnet und verstanden wird. Letzteres íst aber – für mich zumindest – noch viel zu unpersönlich, denn wir haben eigentlich auch direkte persönliche Ansprechpartner in den höheren Dimensionen und Licht-Ebenen. Und auch nur an solche lichtvolle Hilfe und Unterstützung sollte man sich wenden und nicht an irgendwelche niederen oder gar dunklen Energien, sonst füllt man gleich wieder sein Karma-Konto auf der negativen Seite, was man tunlichst vermeiden sollte.
Und auch bei Bitten und Aufträgen an lichtvolle Helfer und Wesen sollte man eine gewisse Weisheit und Intuition, um was man bitten sollte und um was eher nicht, dabei schon walten lassen. Ausgeführt wird prinzipiell das, was nicht völlig gegen den Lebensplan und das Bewusstsein (also auch den noch vorhandenen inneren Glaubenssätzen, Programmierungen und Programmen) des jeweiligen Menschen verstößt oder seine körperliche, geistige oder energetische Gesundheit gefährden könnte. Daher wird die Ausführung meist individuell angepasst, im Einklang mit dem Willen der Seele und des höheren Selbstes des Menschen.


Ein wenig zur praktischen Umsetzung
Als erstes – noch vor der direkten Kontaktaufnahme – bittest du um göttlichen Schutz und um göttliche Hilfe. Oder du bittest dein höheres Selbst um Schutz und Unterstützung. Bitte ferner, dass nur Energien und Wesen des Lichtes, der Liebe, der Einheit und des Göttlichen an Dich herangelassen werden.
Die konkreten Bitten und Aufträge, die du an dein Team oder namentlich genannte Lichtwesen (wie z.B. Engel, Erzengel, Aufgestiegene Meister oder noch höhere Lehrer) aufgibst, sollten immer positiv und entwicklungsfördernd sein. Niemals solltest du um irgendetwas Negatives bitten, weder für dich und schon gar nicht für andere. Negative Manipulationen anderer, Flüche, Verwünschungen etc. sind klare schwarze Magie. Das negative Karma, das man sich damit aufbaut, würde einen noch sehr lange, sehr übel verfolgen. Davon ist also dringend abzuraten.
Wie klare, positive Bitten und Aufträge an das geistige Team aussehen und effektiv formuliert werden, kannst du in meinen Büchern und auch in meinen Seminaren, Coachings und Klärungssitzungen lernen. Auch wie du grundsätzlich mit deinem Team Kontakt aufnehmen oder diesen vertiefen und mit deinen Team bewusst arbeiten kannst, kannst du in meinen Seminaren oder auch in speziellen Coachings bei mir lernen.


Weitere Informationen zum persönlichen geistigen Team
Das persönliche geistige Team (oder das eigene geistige Helfer-Team) ist von Mensch zu Mensch verschiedenen strukturiert. Welche geistigen Wesenheiten jeweils dazugehören hängt z.B. von folgenden Faktoren ab:

  • Die erreichte spirituelle Entwicklungsstufe
  • Das bewusst vorgenommene spirituelle Entwicklungsziel in diesem Leben
  • Die eigene höherdimensionale Herkunft (dimensional und lokal)
  • Die eigene Strahlen-Kombination
  • Vom Lebensplan und der darin enthaltenen Lebensaufgabe bzw. der Haupt-Mission im aktuellen Leben auf Erden
  • Die jeweilige Haupt-Tätigkeit, der man überwiegend nachgeht und wofür man sich interessiert
  • Persönliche Präferenzen, d.h. an wen man sich innerlich am meisten wendet, z.B. an welche(n) Meister, welche Engel, Energien etc.
  • Und sicherlich wird es auch noch weitere Einflussfaktoren geben, die hier noch nicht genannt wurden.

Außer bestimmten, eigenen höherdimensionalen Aspekten von denen man die meiste innere Führung bekommt, können zum eigenen Team auch alle möglichen anderen Lichtwesen dazugehören. Dies können verschiedene aufgestiegene Meister und Meisterinnen sein, höhere geistige Lehrer, Engel, Erzengel und andere.

Bei Menschen unterhalb der 1. Einweihungsstufe* – oder wenig darüber – können dies zwischenzeitlich auch mal spirituell höherentwickelte Verstorbene sein, die hier phasenweise als Geistführer dienen, bis man ein aufgestiegenes Wesen als Hauptgeistführer erhält.
* (Anmerkung: Informationen zu den verschiedenen Einweihungsstufen des spirituellen Weges, insbesondere des Lichtkörper- und Aufstiegswegen finden Sie in meinen Büchern.)

Der Kontakt mit Verstorbenen aus den gewöhnlichen Jenseits-Ebenen ist eigentlich nicht so sehr zu empfehlen, weil es eine noch nicht so hohe Ebene ist. Man sollte sich eher an wirklich aufgestiegene Meister/innen und noch höhere Lichtwesen halten. In bestimmten Entwicklungsstufen, Lebenssituationen oder bei einer speziellen Lebensaufgabe diesbezüglich kann auch der Kontakt mit Verstorbenen zeitweise mal angesagt sein. Aber vermutlich nur solange bis man bewusstseins- und schwingungsmäßig bereit ist, für höhere Wesen – wirklichen Lichtwesen – ab der (echten) 4. Dimension aufwärts. Die Kontakte mit Verstorbenen sollte man also nicht überstrapazieren, denn das kann die eigene Entwicklung bremsen oder verzögern.
Und auch das, was gerne von Leuten auf den schamanischen Wegen als Kontakt zu den „Ahnen“ beschwört und glorifiziert wird, halte ich für nicht sehr sinnvoll. Dies sind alles noch keine sonderlich hohen Ebenen. Da gibt es bessere und vor allem höhere Alternativen.
Die eigene Schwingung wird bei Ahnenkontakten meist nur wenig, wenn überhaupt, angehoben. Und die Bewusstseinsebene ist eben meist auch noch deutlich unterhalb der eines aufgestiegenen Meisters oder einer entsprechenden Meisterin. Das Energiefeld eines aufgestiegenen Wesens oder eines Erzengels und noch Höherem ist daher deutlich erhebender, expansiver und lichtvoller. Und schließlich sollte man die Verstorbenen auch irgendwann loslassen und ihre eigenen Wege gehen lassen.

Wer bewusst auf dem spirituellen Weg ist, wird sicherlich auch aufgestiegene Wesen, Engel oder ähnliche Wesen in seinem Team haben. Auch die Größe des eigenen Teams kann recht unterschiedlich sein. Manche Leute arbeiten primär mit nur einer Wesenheit, andere wirklich mit einem ganzen Team, also mehreren bis zahlreichen Wesen. Das zeigt sich z.B. auch bei Channel-Medien. Die einen channeln ihr Leben lang nur ein Wesen, während andere eine ganze Reihe verschiedener Wesenheiten channeln. Solche „Multi-Channels“, wie ich sie nenne, sind heutzutage eigentlich eher die Regel geworden – zumindest unter Channel-Medien, versteht sich. Auch in meiner Channeling-Ausbildung lernt man daher sehr vielfältige Lichtwesen zu channeln.


Mein eigenes geistiges Team
An dieser Stelle mag es interessant sein etwas über mein eigenes geistiges Team, mit dem ich bewusst seit vielen Jahren arbeite, zu erfahren, weil dies einiges deutlich macht.
Zu meinem Team gehören natürlich erst einmal meine eigenen, höherdimensionalen Aspekte und Selbste. Früher waren dies primär meine Seele und vor allem mein höheres Selbst. In Laufe meiner Lichtkörperarbeit und des Lichtkörperprozesses kam ich dann aber nacheinander mit immer höheren Selbst-Ebenen von mir in Kontakt, z.B. als nächstes mit meiner Überseele und dann mit meiner Monade. Besonders präsent war wohl immer auch, insbesondere in meinen Seminaren, ein dimensional recht hohes Selbst von mir. Vielleicht war es mein „Kosmisches Selbst“, so habe ich es meist gedeutet, oder es kam aus einer anderen hohen Ebene. Nach dem Kontakt mit der Monade ging es dimensional immer weiter bergauf, bis ich schließlich direkt mit meinem wahren Selbst, d.h. meinem göttlichen Selbst (auch ICH BIN Gegenwart genannt), also meinem höchsten, individuellen Selbst in einen energetisch permanentem Kontakt kam. Das war 2018. Von dieser Selbst-Ebene erhalte ich seit dem nun meine primäre innere Führung. Ich kannte mein wahres / göttliches Selbst auch schon vorher, hatte aber bisher meist nur in speziellen Meditationen Kontakt dazu und auch nur hin und wieder mal bewusst damit gearbeitet. Nun ist es die Haupt-Selbst-Ebene mit der ich am meisten zu tun habe und dessen Energie ich schrittweise immer tiefer integriere, was teilweise recht anstrengend ist. Es ist nämlich etwas gänzlich anders, hin und wieder mal in dieser Energie zu sein, als wenn es dann permanent im physischen Körper verankert ist und immer tiefer in diesen herabsteigt. Das ist dann echt intensiv und diese Entwicklungsstufe wird daher viele Jahre auf allen Ebenen vorbereitet. Und es braucht einige Zeit zur Integration, die auch nur schrittweise erfolgt und erfolgen kann.

Außer meinen eigenen höherdimensionalen Selbst-Aspekten, sind da aber auch noch eine ganze Menge anderer geistiger Wesen und Freunde als Team-Kollegen, die mit mir – und an mir – arbeiten, rund um die Uhr. Ich kenne ihre Energien und erkenne sie daher immer wieder.
Lange Zeit war dies vor allem Vywamus, ein Lehrer aus der galaktischen Ebene sowie andere Lehrer aus dieser Ebene, wie z.B. Cantor. Ferner natürlich auch bestimmte aufgestiegene Meister und Meisterinnen von der Erde, wie z.B. Djwhal Khul, Saint Germain, Kwan Yin und Lady Nada. Von den Erzengeln ist es Erzengel Raphael, was meinem 5. Strahl entspricht. Mittlerweile (seit ca. 2007) sind aber überwiegend primär wirklich nur noch sehr hohe Wesenheiten aus noch höheren Ebenen und Dimensionen in meiner Nähe wie z.B. Adonis, Anloakan, Lenduce und Mahatma, also die Mahatma-Energie. Lenduce ist der Lichtkörper-Spezialist meines Teams und begleitet vor allem meine Lichtkörper-Seminare. Und auch die Mahatma-Energie spielt im individuellen und globalen Aufstiegsprozess eine wichtige Rolle.

In meinen Seminaren sind dann jeweils die Spezialisten präsent, die zum Thema des jeweiligen Seminars passen, es begleiten und alle Beteiligten energetisch dabei unterstützen. Diese stammen dann z.T. auch aus meinem erweiterten Teamkreis, der mindestens 20 geistige Lehrer, Meister etc. umfasst. Bei 20 hatte ich übrigens aufgehört zu zählen, vielleicht sind es sogar noch mehr. Die genaue Zahl kenne ich also nicht.
Es gibt also innerhalb des eigenen Teams einen engeren Kreis und einen erweiterten, insbesondere als spiritueller Lehrer und vermutlich auch als Heiler. Der engere Kreis arbeitet am meisten an und mit einem selbst – und der erweiterte gelegentlich, bei Bedarf, oder wenn man sie ruft und herbeibittet.

Wenn Sie mehr über die Arbeit mit der geistigen Welt oder konkreter mit Ihrem persönlichen geistigen Team, Ihren höherdimensionalen Selbsten, den aufgestiegenen Meistern, Erzengeln und sehr hohen geistigen Lehrern erfahren und lernen möchten. Empfehle ich Ihnen meine Bücher, meine Seminare und Ausbildungen sowie die von mir angebotenen Einzel-Sitzungen, gerne können diese auch speziell darauf ausgerichtet werden wie z.B. Coachings und Klärungssitzungen. In meinem Buch „Die violette Flamme und der 7. Strahl“ steht bereits eine Menge drin zur Arbeit mit verschiedenen Ebenen und Arten von Lichtwesen, hier speziell auch zur Karma-Auflösung. Einige Teile dieses Textes stammen aus dem genannten Buch, wurden aber für diesen Online-Artikel noch einmal speziell bearbeitet – mal gekürzt und mal erweitert.



Der Autor:
Thorsten Simon ist seit 1996 spiritueller Lehrer, insbesondere Lichtkörper-Lehrer, mit über 25 Jahren Erfahrung und Forschung im Bereich der bewussten Lichtkörperarbeit. Er gehört somit zu den ersten Pionieren der modernen Lichtkörperarbeit im deutschsprachigen Raum und vermittelt ein sehr innovatives Wissen, primär beruhend auf eigener Erfahrung, Wahrnehmung und Forschung. Er weiß, welche Lichtkörper-Theorien sich bewahrheitet haben und welche nicht. Er kennt sich daher mit dem Lichtkörperprozess und dem damit einhergehenden energetischen Umbauprozess aus eigener Erfahrung sehr gut aus und hat die enorme Entwicklungsbeschleunigung einer korrekt und konsequent praktizierten Lichtkörperarbeit selbst erlebt – im Vergleich zu anderen spirituellen Wegen.
Die von ihm angebotenen Lichtkörper-Ausbildungen mit dem darin enthaltenen Wissen und entsprechenden Spezial-Techniken sowie die Klärungs- und Aktivierungsunterstützung durch die Meditationen und Energieübungen seinen Seminaren, können den spirituellen Entwicklungsweg und insbesondere den Lichtkörperweg und -prozess deutlich beschleunigen und erleichtern. Hier können Sie ein zeitgemäßes und innovatives Lichtkörper-Know-How und das Wissen um Ihre diversen Energiesysteme erhalten – darunter viele neue, bisher unbekannte. Mit seiner Lehre setzt er neue Maßstäbe im Bereich der spirituellen Arbeit, insbesondere der modernen Lichtkörperarbeit.


Bisher von ihm erschienene Bücher:


Weitere Informationen und Kontakt siehe:

www.lichtkoerper-ausbildung.de

YouTube: Lichtkörper-Ausbildung

Tel.: 040-69 64 27 32 oder Mobil: 0151-176 33 566


Copyright © 2020 Thorsten N. R. Simon



Impressum     Datenschutzerklärung     AGB     Kontakt

www.lichtkoerper-ausbildung.de     Copyright © 2018-2020 Thorsten N. R. Simon   Alle Rechte vorbehalten.
Zurück zum Seiteninhalt