Der wahre Lichtkörperprozess nach Thorsten Simon - Lichtkörper-Ausbildung mit Thorsten Simon

Lichtkörper-Ausbildung
mit Thorsten Simon
www.lichtkoerper-ausbildung.de
Eine neue Dimension spirituellen Wissens
Title
Direkt zum Seiteninhalt

Der wahre Lichtkörperprozess nach Thorsten Simon

(Artikel)

Der wahre Lichtkörperprozess nach Thorsten Simon

Ein Info-Artikel von Thorsten Simon (10/2019 bis 3/2021)

Letzte Aktualisierung und Erweiterung: 17.03.2021

© 2019-2021 Thorsten N. R. Simon

Weitere Artikel zum Thema "Lichtkörperprozess":


Das bisherige Standard-Modell des Lichtkörperprozesses und seine Schwächen
In der üblichen Lichtkörper-Literatur – und gerade auch im Internet – wird man zum Thema Lichtkörperprozess meist nur das 12-Stufen-Modell von Ariel und Tashira Tachi-ren aus ihrem Buch „Der Lichtkörper-Prozess“ (Hans-Nietsch-Verlag) in der einen oder anderen Form finden.
Im Laufe meines eigenen bisherigen Lichtkörperweges und -prozesses habe ich jedoch erkannt, dass dieses 12-Stufen-Modell den wahren Lichtkörperprozess nur sehr verzerrt wiedergibt. Bestimmte Phasen und „Symptome“ darin werden überbetont, während andere Lichtkörper-Phänomene und Phasen dagegen viel zu kurz kommen oder völlig fehlen, wie z.B. das spirituell bekannte Phänomen der "Dunklen Nacht der Seele"-Phase bleibt völlig unerwähnt bzw. wird nicht explizit genannt.

Viele für den Lichtkörperweg wichtige Dinge bleiben völlig unerwähnt, wie z.B. auch die Kundalini-Energie. Dies ist eine große Schwäche, denn eine ganze Reihe – wenn auch nicht alle – der sogenannten „Lichtkörper-Symptome“, werden gerade durch das schrittweises Erwachen der Kundalini-Energie bis hin zu ihrem vollen Erwachen, das ab einem bestimmten Punkt geschieht und geschehen muss (was natürlich auch nicht erwähnt wird), ausgelöst. Selbst das Wort „Erleuchtung“ ist in dem genannten Buch nicht direkt zu finden. Und auch gerade der Weg von dieser Stufe bis hin zum Lichtkörper und Aufstieg kommt darin viel zu kurz. Denn der Weg von der Erleuchtung bis hin zum Lichtkörper und Aufstieg, ist nämlich nochmals recht lang. Dies haben meine langjährigen Forschungen zu diesen Themen ergeben. Ferner habe ich aber auch in meinem eigenen Lichtkörperprozess diverse wichtige Phasen, Phänomene und Umbauprozesse erlebt, die in dem besagten „Lichtkörperprozess-Buch“ und dem 12-Stufen-Modell nicht mal ansatzweise erwähnt werden. Daher halte ich dieses 12-Stufen-Modell für veraltet und nur noch begrenzt brauchbar.

Der Weg zu einem verbesserten Stufen-System für den Lichtkörperprozess
Dies alles sind Gründe, warum ich für ein besseres Verständnis des Lichtkörperprozesses mich schon lange nicht mehr auf das oben genannte Buch und das 12-Stufen-Modell beziehe. Ich habe durch meine Forschungen und Erfahrungen mit dem Lichtkörperweg, diesen Prozess neuentschlüsselt und dadurch ein gänzlich anderes Stufen-System erkannt, was mehr dem wahren Lichtkörperprozess und seinen Stufen entspricht. Hierin fand ich auch Übereinstimmungen mit manch anderen spirituellen Lehren, die nicht unbedingt Lichtkörper-Lehren sind. Mit dieser neuen Einteilung von mir kann man nun auch klarer seine eigene spirituelle Entwicklungsstufe erkennen, als mit dem bisherigen 12-Stufen-Modell. Ich habe im Laufe meines Lichtkörperweges und meiner Arbeit als spiritueller Lehrer schon zahlreiche Leute kennengelernt, die sich natürlich an dem 12-Stufen-Modell orientierten und dadurch ihre eigene spirituelle Entwicklung meist völlig falsch eingeschätzt, genauer gesagt überschätzt haben, weil das Referenz-Modell der 12 Stufen schon nicht klar genug ist.
Dies kann nun mit dem Stufen-System von mir nicht mehr so schnell passieren. In diesem Artikel gebe ich eine erste wichtige Haupt-Einteilung der verschiedenen Stufen auf dem Weg zum Lichtkörper und Aufstieg nach meiner Sicht und Lehre. Ausführliche Informationen und ein weiteres Einteilungssystem von mir zu den verschiedenen Stufen und Unterstufen des Lichtkörperprozesses werden Sie dann in meinem Lichtkörper-Hauptbuch finden, an dem ich aktuell noch arbeite (Stand: Sept. 2020) und das in 2021 erscheinen wird.
Auch in meinem bereits erschienenen Buch „Die 15 Körper für den Lichtkörperprozess“ finden Sie bereits einige zusätzliche hilfreiche Grundinformationen zu den Haupt-Stufen des Lichtkörperprozesses nach meiner Sicht und Lehre mit einer etwas anderen Übersicht und wichtigen Zusatzinformationen als in der untenstehenden. In diesem Buch wird besonders ausführlich der Zusammenhang des Lichtkörperprozesses mit den verschiedenen Körpern unseres 15-Körper-Systems aufgezeigt und erklärt.
In meinem ebenso bereits erschienenen zweiten Buch "Die violette Flamme und der 7. Strahl" sind auch Informationen und eine spezielle Übersicht zum Lichtkörperprozess zu finden. Darin werden die verschiedenene Stufen des Lichtkörperprozesses (nach meiner Einteilung) speziell vor dem Hintergrund der Karma-Auflösung beleuchtet, denn die jeweils erreichte Entwicklungsstufe im Rahmen des Lichtkörperprozesses ist besonders auch vom Grad der Auflösung unseres Karmas abhängig. Beide Bücher ergänzen sich also auch in Bezug auf das Wissen über den wahren Lichtkörperprozes. Und das in Arbeit befindliche Lichtkörper-Hauptbuch von mir wird dann die ausführlichsten Informationen zum Lichtkörper- und Aufstiegsprozess enthalten.

Lichtkörper und Aufstieg: Die ultimativen spirituellen Ziele
Auch wer z.B. primär nach dem „Erwachen“ strebt, oder dies bereits sogar schon erreicht hat, kann durch die untenstehende Übersicht schon mal grob erkennen, was noch alles an wichtigen Entwicklungsstufen danach kommt oder noch kommen kann und auf dem spirituellen Weg möglich ist.
Und wichtig: Auch die „Erleuchtung“ ist noch lange nicht das Höchste, das man spirituell auf der Erde erreichen kann und somit noch lange nicht das Ende und Endziel des Weges. Denn das ultimative spirituelle Ziel ist der Aufstieg mit dem eigenen, zu einem Lichtkörper transformierten Körper. Alles andere davor sind Zwischen- und Durchgangsstufen – aber natürlich sehr wichtige – auf dem Weg letztlich zum Lichtkörper und Aufstieg.
Mit Erreichen des Aufstiegs wird man dann zu einem aufgestiegenen Meister bzw. zu einer aufgestiegenen Meisterin und wechselt mit seinem Körper direkt in die nächsthöhere Haupt-Dimension.
Der dabei bereits zuvor erlangte unsterbliche Lichtkörper, welcher ein verjüngter und vervollkommneter Körper ist, ermöglicht es aber auch bei Bedarf und Wahl noch lange auf der Erde weiterzuleben, frei von Krankheit und Alter, in einem nahezu unbegrenzten Zustand mit enormen übernatürlichen Fähigkeiten. Dies ist dann wirklich die volle Nutzung unseres wahren göttlichen Potenzials, das wir auf der Erde erlangen können.

Der wahre Lichtkörperprozess
Die nachfolgende Übersicht zeigt die Stufen des kompletten spirituellen Weges bis hin zum Lichtkörper und Aufstieg, die nacheinander, in der einen oder anderen Form, durchlaufen werden. Dies bezeichne ich als den wahren Lichtkörperprozess.
Insbesondere die verschiedenen Realisationsstufen lassen sich ziemlich klar voneinander abgrenzen, hier gibt es sehr klare Merkmale, woran man sie erkennen kann, wenn man diese kennt.



Übersicht: Die Stufen des wahren Lichtkörperprozesses nach T.S.

(vereinfachte Kurz-Übersicht)

© 2019-2021 Thorsten N. R. Simon


A) Stufe des gewöhnlichen 3-D Menschen
Auf dieser Stufe befindet sich leider immer noch der Großteil der Menschheit. Hier gibt es daher ein sehr großes Spektrum an Erscheinungsformen. Von Menschen, die noch komplett in der Dunkelheit gefangen sind, über reine Materialisten, Atheisten, unterschiedlich stark ausgeprägte Egoisten, Zynikern und Nihilisten, für die nur das existiert, was wissenschaftlich nachweisbar ist, bis hin zu Menschen, die mehr passiv als aktiv einer bestimmten Religion angehören. Man ist also noch nicht wirklich aktiv auf einem spirituellen Weg und hat kaum Zugang zur eigenen Seele und negiert im Extremfall sogar alles Höhere oder Lichte und verschließt sich daher z.B. auch alternativen Heilmethoden, weil sie für Humbug gehalten werden. Man ist also noch ziemlich ignorant und unwissend. In dieser Phase trägt man so gut wie kein erkennbares spirituelles Licht in sich. Der Lichtquotient ist daher noch sehr niedrig und der physische Körper ist energetisch gesehen noch sehr dicht. Dies kann man teilweise sogar sehen. In den höheren Ebenen dieser Entwicklungsstufe handelt man zumindest schon mal einigermaßen ethisch, ist halbwegs mitfühlend, einfühlsam, gesundheitsbewusst und daher Vegetarier/in oder sogar Veganer/in sowie umweltbewusst - es fehlt allerdings noch an einer klaren spirituellen Anbindung und Ausrichtung. Das Weltbild entspricht weitgehend noch dem allgemeinen begrenzten wissenschaftlichen und geschichtlichem 3-D Weltbild. Man ist also noch voll in der 3-D Matrix gefangen und schaut über diesen Tellerrand noch nicht wirklich hinaus. Auch das eigene Selbstbild ist meist noch sehr begrenzt und nicht so doll. Ferner ist man noch stark im Bewerten, Verurteilen und Kritisieren - sich selbst und anderen gegenüber. Des Weiteren ist man noch stark in niederen Emotionen sowie in negativen Gedanken und Ängsten verhaftet und teilweise sogar süchtig nach Emotionen, Triebauslebung und Adrenalin-Kicks. Auch die eigenen Gedanken hat man so gut wie kaum unter Kontrolle. In den höheren Ebenen der 3-D Stufe ist dies alles zumindest etwas besser.
Chakrenmäßig ist dies vor allem die Stufe von Überleben, Sex und Ego, also den 3 unteren Chakren. Der Herzbereich unterliegt noch starken Begrenzungen, Verletzungen und Belastungen. Die Kopf-Chakren, außer die Verstandeskräfte, sind noch kaum entwickelt, insbesondere das Kronen-Chakra läuft meist nur auf Überlebens-Minimum. Erst wenn man sich spirituell öffnet wird es aktiver; und dann kommt man weiter und kann die folgende Stufe erreichen, ab der die eigene Entwicklung deutlich schneller vorangehen kann. Während man auf der Stufe des gewöhnlichen 3-D Menschen unzählige (Hunderte bis Tausende), vor allem stark negativ-karmisch bedingte Inkarnationen verbringen kann.
Um den Reinkarnationszyklus beenden zu können, muss man die nächsten Stufen erreichen und erfolgreich durchlaufen, sonst bleibt man auf der 3-D Ebene und in den 3-D Jenseits-Welten noch lange gefangen. Nach dem Aufstieg der Erde muss man daher dann auf einen anderen 3-D Planeten umziehen, um sich weiterzuentwickeln. Wer mit der Erde weitergehen will, muss die nächsten Stufen erfolgreich und beschleunigt durchlaufen. Die aktuelle Schwingungserhöhung auf der Erde erleichtert dies. Nutzen Sie also diese Chance.

Die spirituellen Stufen:

B) Vorbereitungsstufen
Als Vorbereitungsstufen bezeichne ich jene Stufen, die auf die eine oder andere Art - bewusst oder unbewusst, meist und idealerweise aber bewusst, durchlaufen werden, um die erste wirkliche Realisationsstufe - sprich: das eigentliche Erwachen zu seinem wahren Selbst - zu erreichen. Sie bereiten uns also schrittweise darauf vor.

1) Beginn der spirituellen Weges
Dies ist das erste spirituelle Erwachen im aktuellen Leben.
(Siehe auch meinen Artkel: Die 3 Arten des Erwachens)
Oft - aber auch nicht immer - wird dieses erste spirituelle Erwachen durch eine Lebenskrise ausgelöst, durch die man nach neuen Lösungen, Wegen und Antworten sucht. Das bisherige 3-D Weltbild gerät ins Wanken und wird in Frage gestellt, wodurch sich das eigene Weltbild und auch Selbstbild erweitert. Man schaut dann oft erstmals oder nun intensiver über den 3-D Tellerrand hinaus und öffnet sich spirituellen Weltbildern und Welten, insbesondere beginnt man aktiv mit einer ersten spirituellen Praxis (z.B. Yoga, Meditation, innere Neuprogrammierung o.Ä.) und man versucht sich bewusst spirituell weiterzuentwickeln.
Meist erkennt man zuerst die eigene Schöpferkraft und z.B. das Gesetz der Anziehung, Positives Denken etc., d.h. die Kraft der eigenen Gedanken und Glaubenssätze und versucht diese bewusst zu ändern und neuauszurichten. Hiebei wird auch man meist bereits erste Erfolge damit erleben, die das eigene Leben positiv umkrempeln können, da die eigene Energie neuausgerichtet wird.
Idealerweise bleibt man auf dieser Stufe allerdings nicht stehen, sondern geht schrittweise tiefer und öffnet sich immer weiteren spirituellen Erfahrungen, Lehren, Möglichkeiten und Techniken. Meist wird man ohnehin einen ziemlichen spirituellen Wissens- und Erfahrungsdurst entwicklen, der gestillt werden möchte und der uns auch weiter voranführt, solange wir uns nicht in einer falschen (z.B. negativen oder manipulativen) oder anderweitig noch sehr begrenzten Richtung verlaufen, was natürlich nicht passieren sollte, denn dies könnte uns karmisch zurückwerfen. Sind wir auf einem positiven und lichtvollen Weg und streben nicht nur nach der Befriedigung unseres Egos, dann wird uns dies automatisch auch zur nächsten Stufe führen.

2) Reinigungs-, Klärungs-, Aktivierungs- und Aufbauphase
In diese Phase fällt meist auch das zweite spirituelle Erwachen mit dem man ein bewusster Lichtarbeiter / eine bewusste Lichtarbeiterin für die Erde und die Menschheit wird. Dies ist auch eine Phase intensiver spiritueller Weiterbildung durch Bücher, Seminare und andere Quellen und Möglichkeiten. Man ist nun stabil auf dem spirituellen Weg und will sich kontinuierlich spirituell bzw. energetisch und bewusstseinsmäßig weiterentwickeln.
In dieser Phase wird es immer wichtiger kontinuierlich an sich auf möglichst allen Ebenen zu arbeiten, d.h. die verschiedenen eigenen Energiesysteme (Chakren, Feinstoffkörper etc.) sowie das eigene Bewusstsein und Unterbewusstsein, aber auch den physischen Körper immer tiefer zu reinigen und zu klären und die eigene Schwingung immer weiter anzuheben, mittels diverser Methoden und Techniken.
Idealerweise sollte man sich nun klar für den Aufbau des eigenen Lichtkörpers und das Erlangen des Aufstiegs entscheiden und gezielt durch bewusste Lichtkörperarbeit darauf hinarbeiten, so dass der Lichtkörperprozess in eine neue Stufe gehen und beschleunigt voranschreiten oder überhaupt erst richtig beginnen kann. Der Lichtkörper wird damit aktiviert und schrittweise immer weiter aufgebaut.
Spätestens ab dieser Phase dürfte man die ersten physisch-energetischen (sowie weitere) Symptome des Lichtkörperprozesses verstärkt an sich erleben, obwohl sich diese meist auch schon nach einiger Zeit der spirituellen Praxis, also noch in Phase 1 einstellen können, je nach Art der spirituellen Arbeit, die man praktiziert. Spätestens aber in Phase 2 sowie mit der Entscheidung für den Lichtkörperaufbau treten Lichtkörper-Symptome bzw. -Phänomene verstärkt auf. Mit der Zeit beginnt man sich an sie zu gewöhnen und lernt damit zu leben. Man kann sie auch als Gradmesser für das eigene spirituell-energetische Voranschreiten, also für den eigenen spirituellen Erfolg ansehen.

3) Intensivierung und Beschleunigung der Klärungs- und Aufbauphase
Diese Phase beginnt vor allem nachdem unsere Seele und unser höheres Selbst erstmals deutlich tiefer in unseren physischen Körper und in unser Energiesystem stärker herabgestiegen sind und sich stabil in uns verankert haben. Dies verändert vieles und geschieht meist erst, wenn man seinen Lebensplan und seine Berufung bereits einige Zeit bewusst und konsequent lebt und auch ein gewisser Klärungs-, Aktivierungs und Öffnungsgrad der Chakren und Körper erreicht ist und damit auch ein bestimmter Lichtquotient.
Schrittweise erreicht man in Phase 3 immer höhere Ebenen und Energien und integriert dabei auch immer höhere Aspektes des eigenen multidimensionalen Selbstes. Dies ist eine äußerst interessante Phase in der wirklich sehr viel passiert und in der wir massiv energetisch umgebaut werden.
Und was hier genau passiert, wird z.B. von dem oben genannten Lichtkörperprozess-Buch von Tashira Tachi-ren nicht mal ansatzweise erwähnt oder beschrieben. Allein schon hierbei kann ich wirklich viele neue Erkenntnisse und präzise Informationen zum Lichtkörperprozess beisteuern, wie sie bisher nirgends zu finden sind. Ich habe diese Prozesse direkt erlebt und recht genau beoachten können.
Auch verschiedene stärkere Kundalini-Aktivierungen kann man in dieser Phase erleben, die aber nicht mit dem Erwachen des vollen Kundalini-Potenzials zu verwechseln sind.

4) Vorbereitung auf das Erwachen zum wahren Selbst und dem Erwachen des vollen Kundalini-Potenzials
Diese Phase beinhaltet einen massiven, schrittweise erfolgenden energetischen Öffnungsprozess, der all unserer Chakren, Körper und Energiesysteme noch stärker aktiviert bzw. noch stärker aufbaut und die eigene Schwingungsfrequenz immer weiter erhöht bis der Lichtquotient für die erste Realisationsstufe erreicht ist.
Während dieser Phase wird vor allem das eigene wahre / göttliche Selbst (die eigene ICH BIN Gegenwart) schrittweise immer tiefer integriert, bzw. diese steigt schrittweise und deutlich spürbar immer tiefer bis in den physischen Körper herab. Dies wiederum löst ziemlich intensive Prozesse aus, während es sich auf der anderen Seite aber auch sehr expansiv anfühlt und man die eigene wahre Größe immer mehr spürt. Gleichzeitig kann man aber auch spüren, dass es da noch gewisse Begrenzungen in einem gibt, über die man noch nicht hinausgelangt.
In Phase 4 geht es zwar energetisch recht schnell und spürbar deutlich voran. Dies ist allerdings auch mit sehr intensiven energetischen und inneren, vor allem auch emotionalen Prozessen verbunden, die alles andere als leicht sind und einen an die eigenen Grenzen bringen können und vermutlich auch sollen, um über diese hinauszugehen und alten energetischen Ballast zu entsorgen, bevor das Erwachen geschehen kann. Während sich auf den eigenen inneren Ebenen sehr viel tut, kann es allerdings sein, dass auf der äußeren Ebene das eigene bisherige Leben komplett in die Krise gerät, in fast jedem Lebensbereich. Fast nichts funktioniert mehr und sehr viel verabschiedet sich aus dem eigenen Leben - ohne dass lange Zeit etwas Neues dafür kommt. Diese Leere kann fast unerträglich sein.
Die Folge ist meist eine tiefe Depression, wie man sie noch nie zuvor erlebt hat. Darin kann man oft versucht sein, dem eigenen Leben ein Ende zu setzen. Aber dies wäre ein Aufgeben kurz bevor das erste wichtge spirituelle Ziel, das vieles ändert, erreicht wird. Also irgendwie durchhalten, überleben und das eigene spirituelle Ziel nicht aus den Augen verlieren.
Die beschriebene Depression wird meist im letzten Teil von Phase 4 erreicht und wird auch als die "Dunkle Nacht der Seele" bezeichnet. Allein schon diese kann (leider) ein paar Jahre dauern. Viele Erwachte haben dies erlebt, bevor ihr Erwachen passierte. Individuell kann diese Phase natürlich unterschiedlich erlebt werden und sich sehr unterschiedlich im eigenen Leben äußern, aber die grobe Linie und worum es geht ist klar. Das bisherige Leben wird energetisch, physisch und karmisch ausgemistet. Die Vorbereitung auf etwas Neues läuft; aber das Neue ist bei weitem noch nicht sichtbar und auch nicht spürbar - komplette Leere eben. Man kann nur vertrauen, dass da noch was kommt. Es ist wie ein inneres Sterben und daher möchte man phasenweise am liebsten auch nur noch sterben. Dies alles ist Teil des Sterbeprozesses des Egos, der allerdings noch nicht mit dem Erwachen, sondern erst mit der Erleuchtung vollständig abgeschlossen ist.         
In Phase 4 erlebt man die innere Dunkelheit bevor das Licht mit dem vollen Erwachen der Kundalini-Energie deutlich stärker aufgedreht und das Bewusstsein wieder erhellt wird, obwohl auch der dann beginnende Kundalini-Prozess phasenweise auch sehr herausfordernd sein kann. Aber man erlebt diesen dann mit einen anderen Bewusstsein, was es wiederum leichter macht.


Weitere Informationen bzw. wichtige Ergänzungen zu den Vorbereitungsstufen mit einer teilweise etwas veränderten Einteilung gibt es insbesondere in meinen Büchern. Dies sind wichtige Informationen, um erkennen zu können, was alles nötig ist und welche verschiedenenen Phasen man innerhalb des Lichtkörperprozesses durchläuft nur allein um die Stufe des Erwachens zu erreichen. Und auch für Leute, die sich bisher nur mit dem Erwachen oder der Erlangung von Erleuchtung beschäftigt haben, sind dies wichtige Informationen. Denn Erwachen und Erleuchtung sind weit mehr als nur mal eben einen Schalter im Gehirn umzulegen, wie manche Leute glauben. Da gehört noch sehr vieles mehr dazu, nämlich u.a. ein sehr umfassender Umbau innerhalb des gesamten, eigenen Energiesystems, der z.T. so bisher noch kaum bekannt ist.
Und genau dies kann man innerhalb meiner Lichtkörper-Lehre - sei es in meinen weiteren Büchern, oder noch besser in den Seminaren meiner Lichtkörper-Ausbildung - erfahren und lernen praktisch umzusetzen, um schließlich auch die nächsten Stufen (also die Realisationsstufen) möglichst noch in diesem Leben zu erreichen - idealerweise bis hin zum Aufstieg mit dem Lichtkörper.


C) Realisationsstufen
Mit ihnen wird jeweils eine wichtige, klar abgrenzbare, fortgeschrittene spirituelle Entwicklungsstufe (i.S. einer Haupt-Stufe) erreicht, also realisiert.

1) Erwachen (zum wahren Selbst) und Aufstieg der Kundalini-Energie
Erste Teil-Auflösung des Egos und Beginn des Kundalini-Prozesses
Dieses wahre Erwachen ist die 3. Stufe des spirituellen Erwachens (siehe meinen Artikel: Die 3 Arten des Erwachens)
Dies ist noch keine echte Erleuchtung, obwohl dies oft damit verwechselt wird, sondern ist nur eine wichtige Vorstufe dazu. Dennoch ist es ein wichtiger und entscheidender spiritueller Entwicklungspunkt, der damit erreicht wird und mit dem sich vieles ändert. Es ist wie eine 2. Geburt noch im selben Leben.     
Beginn der Savikalpa Samadhis.
(Weitere Informationen zum Thema "Samadhis" finden Sie in meinem Artikel: Meditation und Samadhi - Einführung, Arten und Stufen)

2) Erleuchtung
Auflösung des (Rest-)Egos und Erlangung der ersten Stufe des Einheitsbewusstseins
Erreichen des Nirvikalpa Samadhi.
Dies ist die eigentliche, aber noch gewöhnliche Erleuchtung. Sie entspricht der üblichen Erleuchtung nach den indischen Yogis.
Mit dieser Stufe hat man aber noch keine echte Meisterschaft oder gar vollständige Befreiung erlangt. Dafür braucht es noch einen längeren Weg und verschiedene Vertiefungsstufen der Erleuchtung, um die nächste Haupt-Stufe zu erlangen.

3) Meisterschaft und Befreiung
Vollständiges Einheitsbewusstsein / vollständige Erleuchtung und Befreiung vom Rad der Wiedergeburt
Erlangung des Kaivalya Samadhi / Sahaja Samadhi.
Dies entspricht der Buddha-Erleuchtung der tibetischen Buddhisten und dem westlichen Christus-Bewusstsein.
Ich bezeichne diese Stufe auch als ist die gewöhnliche Meisterschaft, denn es gibt noch höhere Stufen der Meisterschaft.

4) Lichtkörper und Unsterblichkeit
Dies ist die Lichtkörper-Meisterschaft und Lichtkörper-Erleuchtung, bei der nicht nur das Bewusstsein erleuchtet ist, sondern nun auch der ganze physische Körper bis auf zellularer Ebene und DNS-Ebene. Auch unsere DNS ist dann neustrukturiert und (fast) vollständig aktiviert.
Befreiung vom Tod: Erlangung eines unsterblichen und verjüngten "physischen" Lichtkörpers
Hier geschieht die entscheidende Lichtkörper-Transformation:
Die Transformation des sterblichen, physischen Körpers in einen verjüngten, vervollkommneten und unsterblichen Lichtkörper, mit dem man dann auf der physischen Ebene noch sehr lange leben kann, wenn man dies so wählt - oder man steigt mit dem erlangten Lichtkörper auf.
Erlangung des Soruba Samadhi.

5) Aufstieg mit dem Lichtkörper
Her steigt man, mit dem ggf. noch weiter verfeinerten Lichtkörper, nun in die Dimension* der aufgestiegenen Meister/innen auf, ohne körperliche Überreste auf der Erde zu hinterlassen. Es erfolgt also eine vollständige Dematerialisierung des transformierten Körpers durch die endgültige Verschmelzung mit dem feinstofflichen 4-D Lichtkörper. Man betritt damit gleichzeitig eine bestimmte Ebene und Welt innerhalb der 4. Dimension (nach meiner Kosmolgie - für andere wäre es die 5. Dimension), wo dann die Entwicklung - nun als aufgestiegenes Wesen (aufgestiegene/r Meister oder Meisterin) - weitergeht.  
Dies ist die höchste Stufe der Meisterschaft, die man auf der physischen Erde erlangen kann und mit der man allerdings auch gleichzeitig die physische Ebene mit dem Lichtkörper bzw. dem Aufstiegskörper verlässt und in die nächsthöhere Haupt-Dimension* aufsteigt. Und das Vehikel für diesen direkten Aufstieg ist unsere, dann vollfunktionsfähige Mer-Ka-Ba.

* Nach meiner kosmologischen Dimensionseinteilung ist die Aufstiegsdimension die 4. Dimension, die allerdings in dem Lichtkörperprozess Buch von Tashira Tachi-ren - aus meiner Sicht fälschlich - bereits als die 5. Dimension bezeichnet wird. Daher wird in Lichtarbeiterkreisen auch so oft vom Aufstieg in die 5. Dimension gesprochen. Ich sehe dies deutlich anders. Um die Einteilung von mir besser zu verstehen und nachvollziehen zu können: Siehe meinen Artikel Aufstieg in die 5. Dimension oder in die 4. Dimension? Wohin geht´s?  


Wie man in obiger Übersicht erkennen kann, gibt es bei mir eine klare Unterscheidung zwischen Erwachen, Erleuchtung und Meisterschaft. In vielen anderen spirituellen Lehren, Artikeln und Büchern werden dagegen diese Begriffe oft unklar oder wenig trennscharf verwendet und z.T. wild durcheinandergemixt. Zum Beispiel wird nicht selten Erwachen mit Erleuchtung verwechselt und gleichgesetzt oder Erleuchtung mit Meisterschaft und Befreiung. Dies sind jedoch eindeutig drei verschiedene spirituelle Entwicklungs- und Realisationsstufen. Dies sollte man wissen. Und wie oft wird in spirituellen Lehren Erleuchtung als "das Höchste" betrachtetet. Welch ein Irrtum! Wie man oben sehen kann. Wichtige Informationen zu den verschiedenen Realisationsstufen (aber auch zu den Vorbereitungsstufen) bis einschließlich zum Aufstieg finden Sie in meinen Büchern.

Echte Lichtkörper-Stufen nach meiner Sicht und Terminologie, sind übrigens nur jene, die erst mit Erlangung des Lichtkörpers erreicht werden (also dort beginnen) und die dann - durch weitere Vertiefung und Verfeinerung - schließlich auch bis zum Aufstieg führen. Während in dem Buch von Tashira Tachi-ren bzw. in der daraus abgeleiteten Sekundär-Literatur auch bereits die Vorbereitungsstufen (siehe meine obige Übersicht) als verschiedene "Lichtkörper-Stufen" bzw. "Lichtkörper-Ebenen" bezeichnet werden.


Zu jeder der oben genannten Stufen gibt es noch eine Menge zu erklären und weitere wichtige Details, um sie jeweils richtig zu verstehen, voneinander klar abgrenzen und erkennen zu können, wenn man sie erreicht hat - oder erreichen möchte. Diese wichtigen Zusatz-Informationen gebe ich in meinen Büchern. Insbesondere werden sie in meinem ersten Lichtkörper-Hauptbuch zu finden sein, als auch innerhalb meiner Lichtkörper-Ausbildungen, z.B. speziell im Seminar „Erschaffe Deinen Lichtkörper! (LK1) und vertiefende Informationen dann auch in noch nachfolgenden Seminaren. Aber auch bereits in meinen bisher erschienenen ersten beiden Büchern sind natürlich weitere Informationen zum Lichtkörperprozess nach meiner Lehre zu finden. Je nach Buch von mir jeweils mit einem anderen Schwerpunkt, angepasst an das Haupt-Thema des betreffenden Buches.

In meinem ersten Buch "Die 15 Körper für den Lichtkörperprozess" werden die 15 für den Lichtkörperprozess wichtigsten Körper (also die ersten 15 Körper unseres Energiesystems) vorgestellt und genauer beschrieben. Dabei wird auch genauer erklärt, wie sich der Lichtkörperprozess auf unser 15-Körper-System, das man erst einmal für sich entdecken muss (da in den bisherigen spirituellen Lehren meist nur von 5 oder 7 Körpern die Rede ist), auswirkt und schrittweise, je nach Lichtkörperprozess-Phase, umbaut. Natürlich wird dabei auch noch klarer, was ein echter Lichtkörper überhaupt ist und was eigentlich noch keine Lichtkörper sind, denn manche unserer Körper werden oftmals fälschlich schon als Lichtkörper bezeichnet - je nach spiritueller Lehre und Autor. Ferner enthält das 15-Körper-Buch eine Schlüssel-Übersicht, welche zum Verständnis des wahren Lichtkörperprozesses äußerst hilfreich ist und einige der oben aufgeführten Lichtkörperprozess-Phasen noch klarer macht. Dieses Buch ist wirklich ein Muss für jeden, der/die sich mit dem Thema Lichtkörper und Lichtkörperprozess beschäftigt und ist in vieler Hinsicht sehr weltbilderweiternd (und verfeinernd) vor allem hinsichtlich unserer verschiedenen Körper und dem Zusammenhang mit dem Lichtkörperprozess.

In meinem zweiten Buch "Die violette Flamme und der 7. Strahl - Karma-Auflösung und Klärungsarbeit leicht gemacht" wird dann, neben äußerst hilfreichen Informationen und Techniken zum Thema Karma und Karma-Auflösung, der Lichtkörperprozess vor dem Hintergrund der Karma-Auflösung erklärt und welche wichtige Rolle diese im Lichtkörperprozess und in bestimmten Phasen davon spielt.



Ergänzende Informationen finden Sie ferner auch an folgenden Stellen:




sowie in meinen bisher erschienenen Büchern


Spezial-Angebot von mir: Ermittlung Ihrer spirituellen Entwicklungsstufe
Im obigen Artikel habe ich des Öfteren vom Lichtquotienten gesprochen. Wer seinen aktuellen Lichtquotienten erfahren möchte sowie die eigene genaue spirituelle Entwicklungsstufe und -Ebene, zu der es noch weitere Marker gibt als nur den Lichtquotienten, kann bei mir eines meiner spirituellen Spezial-Angebote buchen, nämlich die Entwicklung Deiner spirituellen Entwicklungsstufe als eine spezielle Einzel-Sitzung (per Ferne). Für weitere Informationen dazu, klicke den entsprechenden Link an.


Wichtiger Hinweis zu diesem Artikel:
Kein Teil diese Artikels (oder auch anderer Artikel-Texte von mir) oder wortwörtliche Auszüge davon dürfen ohne Absprache mit mir als Autor und schon gar nicht ohne Quellen-Angabe, inklusive Autoren-Angabe auf eine andere Website übernommen werden, ebenso natürlich auch nicht in Nicht-Digitale Medien (wie z.B. Bücher, Zeitschriften etc.). Leider muss ich hierauf mal wieder hinweisen, weil ich schon mehrfach wortwörtliche Text-Auszüge aus Artikeln von mir, mit eindeutig von mir stammenden Formulierungen und Sätzen (oder längeren Satzbausteinen) in Texten auf anderen Websites zum Thema Lichtkörper und Lichtkörperprozess gefunden habe - leider jedesmal ohne Quellenangabe mit mir als Quelle. Das ist nicht sehr schön und ist irgendwie ein "Schmücken mit fremden Federn" und nicht sehr kollegial. Ich finde es ja schön, wenn meine Artikel und Texte gut ankommen, aber dann sollte man mich bitte schön auch als Quelle angeben - allein schon aus urheberrechtlichen Gründen.



Der Autor:
Thorsten N. R. Simon ist seit 1996 spiritueller Lehrer, insbesondere Lichtkörper-Lehrer, mit über 25 Jahren Erfahrung und Forschung im Bereich der bewussten Lichtkörperarbeit. Er gehört somit zu den ersten Pionieren der modernen Lichtkörperarbeit im deutschsprachigen Raum und vermittelt ein sehr innovatives, oft revolutionäres Wissen, primär beruhend auf eigener Erfahrung, Wahrnehmung und Forschung. Er weiß, welche Lichtkörper-Theorien sich bewahrheitet haben und welche nicht. Er kennt sich daher mit dem Lichtkörperprozess und dem damit einhergehenden energetischen Umbauprozess aus eigener Erfahrung sehr gut aus und hat die enorme Entwicklungsbeschleunigung einer korrekt und konsequent praktizierten Lichtkörperarbeit selbst erlebt – im Vergleich zu anderen spirituellen Wegen.
Die von ihm angebotenen Lichtkörper-Ausbildungen, mit dem darin enthaltenen Wissen und entsprechenden Spezial-Techniken sowie die Klärungs- und Aktivierungsunterstützung durch die Meditationen und Energieübungen in seinen Seminaren, können den spirituellen Entwicklungsweg und insbesondere den Lichtkörperweg und -prozess deutlich beschleunigen und erleichtern. Hier können Sie ein zeitgemäßes und innovatives Lichtkörper-Know-How und das Wissen um Ihre diversen Energiesysteme erhalten – darunter viele neue, bisher unbekannte. Mit seiner Lehre setzt er neue Maßstäbe im Bereich der spirituellen Arbeit, insbesondere in der modernen Lichtkörperarbeit, aber auch im Bereich feinstofflicher Anatomie und spiritueller Kosmologie.



Weitere Informationen und Kontakt siehe:

www.lichtkoerper-ausbildung.de

YouTube: Lichtkörper-Ausbildung

Tel.: 040-69 64 27 32 oder Mobil: 0151-176 33 566


Copyright © 2019-2021 Thorsten N. R. Simon



Impressum     Datenschutzerklärung     AGB     Kontakt

www.lichtkoerper-ausbildung.de     Copyright © 2018-2020 Thorsten N. R. Simon   Alle Rechte vorbehalten.
Zurück zum Seiteninhalt