Lichtkörperarbeit und erweitertes Heilungswissen - Lichtkörper-Ausbildung mit Thorsten Simon

Lichtkörper-Ausbildung
mit Thorsten Simon
www.lichtkoerper-ausbildung.de
Title
Direkt zum Seiteninhalt

Lichtkörperarbeit und erweitertes Heilungswissen

(Artikel)

Lichtkörperarbeit und erweitertes Heilungswissen

von Thorsten Simon

Dies ist die 2018 überarbeitete, stark erweiterte und aktualisierte Version eines Artikels von Thorsten Simon, der im SEIN-Berlin April 2008 erschien.


Der Lichtkörper: Dein höchstes Potenzial
Der Lichtkörper, der auch als vollkommener Körper, göttlicher Körper oder unsterblicher Körper bezeichnet wird, ist das höchste spirituelle und biologische Potenzial, das wir Menschen auf der Erde erreichen können. Dieser Körper kennt keine Krankheiten und keinen Alterungsprozess mehr und ist optimal verjüngt. Kein Wunder, denn in ihm wird die in uns angelegte latente DNS- und Gehirnkapazität endlich vollständig und optimal genutzt. Gleichzeitig haben wir dabei dann nicht nur ein vollständig erwachtes und erleuchtetes Bewusstsein mit einer multidimensionalen Wahrnehmung und geistig-spirituellen Fähigkeiten, die jenseits aller bisherigen 3-D Grenzen und Vorstellungen liegen, sondern auch eine vollständige zellulare Erleuchtung erreicht, die auch den Körper vollständig transformiert und quasi unsterblich macht. Darüber hinaus sind wir mit diesem Körper fähig direkt in die nächste Haupt-Dimension aufzusteigen, wodurch wir zu einem aufgestiegenen Meister bzw. einer aufgestiegenen Meisterin werden.
Der Aufbau und die Erlangung des Lichtkörpers ist ein Weg, der noch über die Erlangung von Erleuchtung und gewöhnlicher Meisterschaft weit hinausgeht. Es ist eine fortgeschrittene Transformationsstufe, die bisher nur sehr wenige Menschen bzw. Meister auf der Erde erreicht haben. Einer der bekanntesten von ihnen ist z.B. Babaji, der unsterbliche, ewig jugendlich aussehende Yogi-Avatar. Doch dieses Potenzial ist nicht nur Avataren vorbehalten, sondern schlummert in den noch nicht aktivierten Bereichen unserer DNS.

Die globale Schwingungserhöhung und Energieanhebung
In den letzten Jahrtausenden seit dem Untergang von Atlantis haben nur vereinzelt Menschen Erleuchtung und Meisterschaft und noch weniger ihren Lichtkörper auf der Erde erlangt. In der heutigen Zeit ist dies nun jedoch deutlich leichter und schneller möglich als je zuvor.
Da sich seit 1987 die Erde nun selbst in einem immer weiter beschleunigenden Prozess der Schwingungsanhebung befindet, der noch bis mindestens 2028 anhält und sich erst dann verlangsamt und stabilisiert, kann auch unsere eigene individuelle Schwingungsanhebung nun deutlich leichter und schneller vorangehen als je zuvor. Dieses spezielle Zeitfenster ist eine große Unterstützung für den Aufbau unseres Lichtkörpers und dem damit verbundenen Lichtkörperprozess. Man sollte diese rare Gelegenheit nicht ungenutzt verstreichen lassen. Dennoch ist die letztendliche Erlangung eines Lichtkörpers noch keine Garantie und auch noch kein Automatismus. Man muss auch selbst dafür noch einiges tun. Bewusste Lichtkörperarbeit gehört klar dazu und ist vermutlich die beste Wahl diesbezüglich.
Die globale Schwingungsanhebung wird ausgelöst und gesteuert u.a. durch die zunehmende Stärke der Energien der Sonne als auch durch den verstärkten Einfluss von Energien aus dem galaktischen Zentrum, bei einem gleichzeitig sich immer weiter abschwächendem Erdmagnetfeld, das es diesen höheren Energien leichter macht auf die Erde und die Menschheit einzuwirken. Darüber hinaus erreichen aber auch noch viele weitere noch höherfrequente spirituell-kosmische Energien und Strahlen die Erde. Dies hat tiefgreifende Wirkungen bis weit in unsere DNS hinein.
Die Anhebung unserer eigenen Schwingung, die Klärung unseres Bewusstseins, unserer Energiefelder und unseres Körpers als auch die Unterstützung des Lichtkörperprozesses ist damit von größerer Bedeutung als je zuvor, um mit der Energieanhebung der Erde Schritt zu halten und die immer stärkeren Energien leichter und harmonischer integrieren zu können. Eine bewusste Lichtkörperarbeit, die auch mit den neuen Energien arbeitet bzw. an die neuen Energieverhältnisse angepasst ist, kann hierbei von großem Wert sein, macht vieles einfacher und nutzt das besagte spezielle Zeitfenster optimal.

Lichtkörperarbeit und die höheren Energien und Energiefeld-Ebenen
Für den Aufbau des Lichtkörpers ist es notwendig u.a. bisher abgeschaltete oder kaum aktivierte Bereiche unseres Lichtkörper-Energiesystems schrittweise wieder vollständig zu reaktivieren, unser Bewusstsein von begrenzenden 3-D Programmen zu befreien und die Schwingungsfrequenz des physischen Körpers immer weiter bis auf das Niveau des Lichtkörpers anzuheben. Bewusste Lichtkörperarbeit aktiviert, unterstützt und beschleunigt diesen Lichtkörperaufbauprozess mit entsprechend ausgerichteten Bewusstseins- und Energie-Techniken, Meditationen und Körperübungen. Zumindest wird so innerhalb der von mir angebotenen Lichtkörper-Ausbildung gearbeitet.
Eine zeitgemäße, moderne Lichtkörperarbeit bezieht u.a. Energien, Energiesysteme und Energiefeld-Ebenen mit ein, die selbst im Bereich der spirituellen Energiearbeit oft kaum bekannt sind, aber deren Kenntnis und bewusste Nutzung äußerst hilfreich und effektiv ist, um den persönlichen Lichtkörperprozess zu initiieren, zu unterstützen und deutlich beschleunigen zu können.
Viele Energien, die im Zuge der globalen Schwingungs- und Energieanhebung nun wieder die Erde erreichen, standen lange Zeit hier nicht mehr direkt zur Verfügung. Auch zahlreiche Ebenen des Lichtkörper-Energiesystems, waren (oder sind häufig noch) daher bei den meisten Menschen so gut wie abgeschaltet. Dies ändert sich nun gründlich durch den Einfluss der neuen und verstärkten Energien, insbesondere bei den Menschen, bei denen der Lichtkörperprozess bereits läuft, oder die ihn beginnen und speziell bei den Menschen, die direkt und bewusst mit diesen neuen und höheren Energien und Strahlen arbeiten.

Die Lichtkörper-Ebenen und ihre Wirkung
Die Lichtkörper-Ebenen und -systeme liegen in Bereichen jenseits des normalen aurischen Feldes. Lichtkörperarbeit bezieht (oder sollte dies zumindest tun) auch diese Energiefeld-Ebenen mit ein und unterstützt deren Klärung, Aktivierung, Heilung und Aufbau, so dass sich ein immer stärkeres Lichtkörper-Energiefeld aufbaut, das mehr und mehr auch die bisherigen, unteren Aura-Ebenen bis hin zum physischen Körper durchstrahlt, transformiert und deren Schwingung, inklusive der des physischen Körpers anhebt. Dabei zeigen sich in der Aura und in den Chakren neue feinere Lichtqualitäten und Frequenzen, die auch mit neuen Bewusstseinsqualitäten und spirituellen Potenzialen einhergehen. Die Energien der Aura, als auch des physischen Körpers, werden dadurch verfeinert, klarer, strahlender, weniger „dicht“ und stärker durchlichtet. Ebenso wird das Bewusstsein angehoben, lichter und erweitert. Mit voranschreitender Lichtkörperarbeit bzw. voranschreitendem Lichtkörperprozess stellen sich auch ein tieferer Frieden, Gefühle von Einheit und Geborgenheit, eine höhere Form der Liebe sowie eine tiefere Verbindung zu unserer Seele und unserem höheren und wahren Selbst ein, sowie zu den höheren Dimensionen bis hin zum Göttlichen.

Lichtkörper-Wissen und neue Möglichkeiten der Heilarbeit
Viele spirituelle Systeme, Heilmethoden und Heiler kennen und arbeiten meist nur mit 4 oder 7 Aura-Ebenen bzw. Energiekörper oder Feinstoffkörper-Ebenen, je nach Einteilung.
In dem von mir entwickelten und gelehrten Lichtkörperarbeitssystem und der Lichtkörper-Ausbildung wird bereits in der Basis-Ausbildung (Stufe 1) mit 15 Aura- bzw. Feinstoffkörper- oder Energiefeld-Ebenen gearbeitet, da insbesondere die Arbeit mit den höheren Ebenen davon, welches dann speziell die Lichtkörper-Ebenen sind, für die Beschleunigung des Lichtkörperprozesses von entscheidender Bedeutung ist.
Über diese höheren Ebenen sowie durch dementsprechende Strahlen und Energien, lassen sich nämlich auch in den in den unteren Ebenen des Energiefeldes (den niederen Körpern) schneller positive Veränderungen erzielen. Dies ist ein Wissen, dass sowohl für die eigene Entwicklung, als auch speziell für Heiler von besonderem Interesse sein kann. Durch eine genauere Kenntnis von und Erfahrung mit bzw. über diese Lichtkörper-Ebenen und Energien eröffnen sich viele neue Behandlungsmöglichkeiten bis hin zu neuen Heilungsmethoden.
Erst eine Heilarbeit, die wirklich bewusst auch die Lichtkörper-Ebenen der höheren Körper mit einbezieht, kann z.B. als eine echte Lichtkörper-Heilarbeit bezeichnet werden. Wird dagegen nur mit den niederen Körper-Ebenen gearbeitet, ist dies vielleicht Aura-Heilarbeit o.ä. aber noch keine wirkliche Lichtkörper-Heilarbeit.
Doch um eine solche fortgeschrittene energetische Heil-Arbeit effizient umsetzen zu können, bedarf es eines detaillierten Wissens nicht nur hinsichtlich der unteren bzw. niederen Körper (also die verschiedenen niederen Energiekörper), sondern auch über die verschiedenen höheren bzw. spirituellen Körper, in deren Bereichen sich auch die echten Lichtkörper-Ebenen befinden. Daher reicht es hierfür z.B. auch nicht mehr aus nur mit dem Begriff „Spiritualkörper“ dafür zu arbeiten, da dies eine vereinfachte Sammelbezeichnung für eigentlich mehrere spirituelle bzw. höhere Körper ist. Hier sieht man klar die Grenzen der vereinfachten Körper-Modelle. Für eine detaillierte und fortgeschrittene Arbeit reichen sie einfach nicht aus und übersehen auch noch viele feinstoffliche Körper, die wir real aber in unserem Gesamt-Energiefeld haben.

Weitere Auswirkungen auf die Heilarbeit und -Fähigkeiten
Das Wissen um die neuen Energien, Lichtkörper-Ebenen und -systeme sowie die Arbeit mit ihnen, kann also besonders auch für Heiler/Heilerinnen von verstärktem Interesse sein. Neben den oben beschriebenen Vorteilen erweitert es ferner auch die Möglichkeiten eines Heilers z.B. hinsichtlich des von ihm verwendeten und übertragbarem Energiespektrums, und zum anderen werden sich dabei auch dessen heilerischen Fähigkeiten schrittweise verbessern und erweitern können, wenn er die neuen Energien verstärkt integriert und neue Energie- und Lichtkörper-Ebenen bei ihm selbst stärker aktiviert werden. Hierdurch können sich mit der Zeit neue Heilungs- und Wissens-Potenziale eröffnen und bestehende sich verfeinern.
Das Energiespektrum mit dem ein Heiler / eine Heilerin arbeitet wird sich durch bewusste Lichtkörperarbeit in mehrfacher Hinsicht erweitern können. Zum einen durch die bewusste Kenntnis von Energien, die z.Zt. noch kaum bekannt sind, als auch dadurch, dass bei einem Heiler, der selbst den Lichtkörper- und einen entsprechenden Klärungsprozess durchläuft, sich dessen Handenergien verfeinern, erweitern und verstärken werden u.a. durch die Aktivierung höherer Chakren, Energiezentren und Lichtkörper-Ebenen in seinem Energiefeld.
Die energetische Klärungswirkung, die mit einer kontinuierlichen, geerdeten Lichtkörperarbeit erzielt wird, kann daher für Heiler/Heilerinnen und die, die es werden wollen, sehr empfehlenswert sein. Ähnliches gilt für Menschen, die channeln oder dies lernen wollen.
Je geklärter ein Heiler oder Medium selbst ist, desto klarer können tendenziell auch die Energien bzw. die Botschaften sein, die durch den Kanal durchkommen bzw. über die Hände fließen. Darüber hinaus hilft Lichtkörperarbeit neue spirituelle Wissens-, Heilungs- und Wahrnehmungspotenziale schrittweise zu aktivieren und beschleunigt somit auch die Erlangung, Erweiterung und Verfeinerung von heilerischen, medialen und anderen spirituellen Fähigkeiten.

Persönliche Klärungsarbeit und Energiefeld-Klärung: Pflicht für Heiler und Heilerinnen
Mit zunehmendem Klärungsgrad eines Heilers und zunehmender Verfeinerung, Erweiterung und Stärkung seines Energiefeldes kann dieser noch stärkere und vor allem reinere Energien übertragen. Es gibt leider noch sehr viele Heiler/Heilerinnen denen es genau daran in unterschiedlichem Grade mangelt, insbesondere wenn sie noch rauchen, Fleisch essen, Alkohol trinken oder im glücklicherweise seltenen Extremfall mal eben Drogenkonsum mit Schamanismus verwechseln. Und auch Tätowierungen können das Energiefeld eines Menschen sehr belasten und stören, je nach Motiv. Aber am besten sollte man daher gar keine Tätowierungen haben.
Man sollte meinen, dass es selbstverständlich ist, dass Heiler oder auch Channel-Medien, Reiki-Lehrer o.Ä. sich aus Gründen energetischer Reinheit und Klarheit der Energien über diese schwingungsbelastenden Dinge bereits hinausentwickelt haben sollten. Die spirituelle Alltags-Realität sieht aber leider nicht selten noch anders aus. Es gibt aber dennoch natürlich auch recht gute und reine Leute im Bereich energetischer bzw. spiritueller Heilarbeit; man muss sie nur suchen und finden und dabei die eigene Intuition und Unterscheidungskraft walten lassen, wer und was für einen passt. Und ferner gibt es natürlich auch unterschiedliche Heiler mit unterschiedlichem Entwicklungsstand für ebenso unterschiedliche Klienten. Auch dies macht natürlich etwas aus. Auf einer Entwicklungsstufe braucht man dieses oder jenes und auf einer höheren Stufe dann etwas anderes.
Grundsätzlich gilt allerdings: Der beste Heiler ist ein geheilter Heiler. Daher sind am besten tägliche persönliche Klärungsarbeit und kontinuierliche Weiterentwicklungsarbeit an sich selbst absolute Pflicht für jeden, der energetische Heilarbeit praktiziert und / oder spirituelle Lehrarbeit ausübt.
Nur allzu oft vergessen manche Heiler/Heilerinnen - nicht selten aus einem Helfersyndrom heraus - genau diese wichtige Regel, was u.a. dazu führen kann, dass sie sich selbst mit der Zeit energetisch verausgaben oder von ihren Klienten Energien aufnehmen, die wenn sie nicht erkannt und rausgeklärt werden, das Energiefeld, die Psyche und auf lange Sicht auch die Gesundheit des Heilers selbst beeinträchtigen können. Auch Ärzte und weitere Menschen in zahlreichen helfenden Berufen sind natürlich häufig davon betroffen. Sie wissen es meist nur nicht, da sich dies meist ihrem aktuellen Weltbild noch entzieht.
Und gerade auch wer z.B. mit anderen Menschen primär psychologische Arbeit bzw. psychologische Klärungsarbeit o.Ä. macht, sollte unbedingt auch Kenntnisse über energetische Klärungsarbeit haben, mit entsprechend wirksamen Techniken für eine effektive Klärung des eigenen Energiefeldes und Bewusstseins, als auch der Räume in denen diese Arbeit praktiziert wird. All dies ist leider noch nicht selbstverständlich.
Und im Prinzip sollten Ärzte neben ihrer medizinischen Ausbildung am besten auch noch eine solide echte spirituell-heilerische Ausbildung haben und energetische Heilarbeit erlernen, auch wenn es nur für sie selbst sein sollte. Dies käme ihnen selbst, als auch ihren Patienten, sehr zu Gute.
Es könnte eigentlich eine ideale Verbindung sein: Das eine materielle Know-How, kombiniert mit dem anderen, dem Spirituellen.
Der Mensch hat eben mehr als nur seinen grobstofflichen Körper, sondern auch diverse feinstoffliche Körper. Und sie hängen alle miteinander zusammen. Die wahren Ursachen für die meisten Krankheiten sind daher neben äußeren Einflüssen vor allem im Energiefeld und im Bewusstsein und Unterbewusstsein der Menschen zu finden und über diese Wege auch zu lösen. Daher sollten diese Ebenen in einer ganzheitlichen Behandlung ebenso berücksichtigt werden.

Doch zurück zu den spirituellen Heilern:
Für Heiler und spirituelle Lehrer, aber auch für Menschen, die primär an ihrer eigenen Weiterentwicklung arbeiten, ist es mehr als nur empfehlenswert im Zuge der globalen Energieveränderung energetisch up-to-date zu bleiben, sonst kann es sich früher oder später in der eigenen Energiearbeit oder bei Heilern in der Arbeit mit ihren Klienten zeigen, dass die bisherigen Energien, Ebenen und Methoden nicht mehr ausreichen oder zu langsam sind. Dies kann z.B. auch gewisse Phasen der Stagnationen erklären, in denen manche Menschen auf dem spirituellen Weg das Gefühl haben, dass es irgendwie nicht so richtig vorangeht, energetisch oder entwicklungsmäßig. Hier braucht es dann u.U. andere, stärkere bzw. höhere Energien, Chakren- und Körperebenen oder auch andere Techniken als, die mit denen man bisher gearbeitet hat, um eine neue Entwicklungsebene zu initiieren.
Ein modernes Lichtkörper-Wissen kann dabei wichtige, zukunftsweisende neue Impulse geben, sowohl für die eigene Entwicklung, als auch für die eigene spirituelle Arbeit.

Zur Heiler-Ausbildung innerhalb meiner Lichtkörper-Ausbildung
Die Wichtigkeit eines guten Grund-Klärungs- und Reinheitsgrades eines Heilers selbst, ist z.B. auch der Grund warum in meiner Lichtkörper-Ausbildung, die Heiler-Ausbildung erst mit der 2. Stufe beginnt. In Stufe 1 wird wichtiges Basis-Wissen auch für die Heilarbeit erlangt.
Und gleichzeitig ist der mit der Absolvierung der gesamten Stufe 1 erreichte energetische Klärungsgrad eine ideale Vorbereitung für das Erlernen und Praktizieren von energetischer Heilarbeit in Stufe 2. Dies hat sich in der Praxis bisher sehr bewährt. Daher sind bei mir ausgebildete Heiler i.d.R. um einiges höherschwingender als sonst üblich. Das haben mir insbesondere meine eigenen Absolventen sogar selbst berichtet und somit feststellen können. Das hört man gern und spricht für sich.

Hinweis:
Die Heilarbeit der Heiler-Ausbildung bei mir ist eine spirituell-energetische Heilarbeit. Sie arbeitet auf den verschiedenen Energie- und Feinstoffkörperebenen bis hinein in die Lichtkörperebenen, um diese zu reinigen, zu harmonisieren und zu stärken. Sie verspricht keine physischen Heilungen und hat diese auch nicht unmittelbar zum Ziel. Geheilt bzw. gereinigt und harmonisiert werden soll dagegen das feinstoffliche Energiesystem. Hierdurch können indirekt auf lange Sicht auch die Selbstheilungs- und Selbstregenerationskräfte des Körpers unterstützt werden.


Der Autor
Thorsten Simon ist spiritueller Lehrer und speziell Lichtkörper-Lehrer seit 1996 und hat somit über 23 Jahre Erfahrung und Forschung im Bereich der bewussten Lichtkörperarbeit und -Praxis. Er kennt die Höhen und Tiefen des Lichtkörperprozesses sowie die enorme Entwicklungsbeschleunigung einer korrekten und konsequent praktizierten Lichtkörperarbeit.
Er gehört zu den ersten Pionieren der modernen Lichtkörperarbeit im deutschsprachigen Raum und vermittelt ein sehr innovatives Wissen primär beruhend auf eigener Erfahrung, Wahrnehmung und Forschung.
Hierbei hat er viele neue Energiesysteme, insbesondere diverse höhere Körper und Lichtkörper-Ebenen neu entdeckt und genau kartographiert. Ein genaueres System gibt es derzeit vermutlich nicht. Wenn Sie bei ihm lernen, dann lernen Sie etwas wirklich Außergewöhnliches kennen.


Weitere Informationen und Kontakt siehe:

www.lichtkoerper-ausbildung.de


Copyright © 2008-2018 Thorsten N. R. Simon



Impressum     Datenschutzerklärung     AGB     Kontakt

www.lichtkoerper-ausbildung.de     Copyright © 2018 Thorsten N.R. Simon   Alle Rechte vorbehalten.
Zurück zum Seiteninhalt