Arbeiten mit Kristallen - Lichtkörper-Ausbildung mit Thorsten Simon

Lichtkörper-Ausbildung
mit Thorsten Simon
www.lichtkoerper-ausbildung.de
Title
Direkt zum Seiteninhalt

Arbeiten mit Kristallen

(Artikel)

Arbeiten mit Kristallen

Die Wiederentdeckung des Kristall-Wissens aus Atlantis und Lemurien

von Thorsten Simon

Dies ist die überarbeitete Version eines Artikels von Thorsten Simon der ursprünglich im SEIN-Berlin 3/2007 erschien.


Immer wenn die Menschheit ein bestimmtes spirituelles Entwicklungsniveau erreicht, beginnt auch das spirituelle Kristall-Wissen und das Arbeiten mit Kristallen verstärkt wiederzuerwachen. Kristall-Arbeit beinhaltet Möglichkeiten und Potenziale, von denen die meisten Menschen kaum etwas ahnen. Lernen Sie diese kennen, wahrzunehmen und bewusst zu nutzen.

Kristall-Energien: Realität oder Einbildung?
Kristalle und Edelsteine haben seit jeher Menschen fasziniert und angezogen. In vielleicht den meisten Kulturen und Zivilisationen der Menschheitsgeschichte wurden Kristallen und Edelsteinen neben der Bewunderung ihrer Schönheit und Nutzung als Schmuckobjekte oft auch heilende oder besondere spirituelle Kräfte zugeschrieben. Viele rein rational und modern-wissenschaftlich denkende Menschen tun dies heutzutage gern als Aberglauben ab, oder erklären mögliche Wirkungen von Steinen mit reiner Einbildungskraft.
Wer jedoch so denkt und Kristall-Energien und deren Wirkung leichtfertig abtut, weiß nicht von welchem Potenzial, von welchen Möglichkeiten und Erfahrungen er sich selbst abschneidet und somit auch selbst begrenzt.

Wie Kristalle und ihre Energien wirken
Kristalle und Steine an sich heilen nicht. Ihre Energien wirken vielmehr je nach Stein- bzw. Kristallsorte auf verschiedene Bereiche und Ebenen des menschlichen Energiesystems mit denen sie in einer spezifischen energetischen Resonanz stehen. Dort entfalten sie dann eine vor allem energetisch ordnende und strukturierende oder auch reinigende und aktivierende Wirkung und helfen unserem feinstofflichen Energiesystem sich an die ideale Energie- und damit auch Bewusstseinsstruktur wieder zu erinnern. Somit können Kristalle vor allem sehr kraftvoll unsere Energie- und Bewusstseinsentwicklung unterstützen. Natürlich bieten sie vor allem für den Kristall-Wissenden und Eingeweihten noch viele weitere Möglichkeiten. Vieles davon ist aber z.Zt. kaum bekannt und daher auch in Büchern nicht zu finden. Effektives und fortgeschrittenes Kristall-Wissen ist auch nicht unbedingt Buch-Wissen, sondern vielmehr Erfahrungs- und Einweihungswissen sowie intuitives und inneres Wissen, auch aus Zeiten von Atlantis oder Lemurien. Den meisten Menschen fehlt jedoch z.Zt. noch der Zugang zu diesem vergessenen Wissen.
Kristalle und Edelsteine haben z.T. sehr starke Energien, natürlich auch in direkter Abhängigkeit von ihrer Sorte und Größe. Dies wird i.d.R. unterschätzt und sehr oft haben daher gerade Kristall-Einsteiger sowie nur wenig bis gar nicht energiefühlige Menschen die Tendenz, aus Unwissenheit oder mangelnder Wahrnehmung heraus, Stein- und Kristall-Energien hoffnungslos zu überdosieren.
Ein weiser, verantwortungsbewusster und am besten geschulter Umgang mit Kristallen und deren Energien ist daher sehr empfehlenswert.

Mein Weg zu und mit den Kristallen
Ich selbst hatte eine Schlüssel-Erfahrung, die sich bei mir 1995 ereignete, um zu realisieren, dass Kristalle für mich deutlich wahrnehmbare, sehr reale und sogar sehr kraftvolle Energien haben, obwohl ich zuvor auch nicht daran geglaubt habe. Mit dieser Schlüssel-Erfahrung, war mein Interesse und meine Neugier geweckt und mein Experimentieren und Erforschen der Energien diverser Steine und Kristalle begann.
Durch meine im gleichen Jahr begonnene Lichtkörper-Arbeit haben sich meine Wahrnehmungsfähigkeiten, auch hinsichtlich der Kristall-Energien, immer weiter verfeinert. Darüber hinaus erwachte immer mehr auch mein atlantisches Kristall-Wissen in mir.
Sehr schnell bereits merkte ich, dass ich mit den in diversen Stein- und Kristall-Büchern aufgeführten Beschreibungen der „Wirkungen“ der Steine nur sehr wenig anfangen konnte, abgesehen von rein mineralogischen Informationen und der Betrachtung schöner Bilder. Daran hat sich bis heute kaum etwas geändert. Mein inneres, intuitives Kristall-Wissen, sowie meine Energie-Wahrnehmung und eigenen Erfahrungen mit den entsprechenden Steinen und Kristallen sagen mir oft einfach etwas deutlich anderes dazu, als bisher beschrieben wurde. Sei es, dass die Wirkungen zum Teil sehr anders sind, oder sei es, dass sich mir noch viel weitergehende Wirkungen und Möglichkeiten des Einsatzes energetisch mitteilten bzw. offenbaren.
Bei meinen spirituellen Kristall-Forschungen interessiert mich auch weniger die sonst übliche Frage der bisherigen Steinheilkunde „Welcher Stein, für welches Symptom?“ , sondern vielmehr wie man mit Kristallen die eigene spirituelle Entwicklung, den persönlichen Klärungsprozess sowie speziell den Lichtkörperprozess gezielt unterstützen kann, sei es bei sich selbst, oder bei der Arbeit mit anderen Menschen.
Aus meiner Sicht ist die Arbeit mit Kristallen eine zukünftige spirituelle Wissenschaft, aber nicht nur eine Heil-Wissenschaft, sondern noch viel mehr, soviel verborgenes, unerkanntes und ungenutztes Potenzial beinhaltet dieser Bereich.

Das verlorene Kristall-Wissen von Atlantis und Lemurien
Bei den untergegangenen spirituellen Hochkulturen und Zivilisationen von Atlantis und Lemurien spielten Kristalle und Kristall-Technologien eine so große Rolle, dass es wohl kaum einen Lebensbereich gab in dem nicht Kristalle, Kristall-Energien o.ä. zum Einsatz kamen.
In der Spätphase von Atlantis wurde dieses Wissen zusammen mit anderen Technologien zunehmend missbraucht, was maßgeblich zum Untergang von Atlantis beitrug. Hier sind z.T. karmische Altlasten oder innere Blockaden und entstanden, die sich auch in der heutigen Zeit, insbesondere in zahlreichen Menschen, die schon Inkarnationen in der Atlantischen Zeitepoche hatten, oft noch unerkannt und limitierend auswirken, als unterbewusste ungeklärte Erinnerungen.
Hier ist also vielfach noch ein wichtiger Klärungs- und Heilungsbedarf, damit die Menschen, insbesondere jene, die schon zu Atlantischen Zeiten Kristall-Spezialisten, Kristall-Heiler o.ä. waren wieder einen tieferen und harmonischen Zugang zum Mineralienreich und dessen Geheimnissen bekommen können und ihr atlantisches Kristall-Wissen wieder erwachen kann und mit Weisheit genutzt wird.

Die Rückkehr des Kristall-Wissens
Je mehr Menschen in der heutigen Zeit spirituell erwachen, desto mehr wird auch das Kristall-Wissen individuell und kollektiv wiedererwachen und die spirituellen Geheimnisse des Mineralienreiches können sich offenbaren, während gleichzeitig dabei die Arbeit mit Kristallen den Erwachens- und Klärungsprozess sowie den Lichtkörperprozess der Menschen kraftvoll unterstützen kann.
Daher ist es wichtig, dass die Menschen sich wieder dem Kristall- und Mineralienreich respektvoll öffnen, ihre Beziehung dazu heilen, sowie ihre Atlantischen Altlasten klären und verlorengegangenes Wissen beginnen wiederzuentdecken, denn dieses Wissen, das mit dem Untergang von Atlantis in Vergessenheit geriet, wird in der heutigen und kommenden Zeit des nächsten spirituellen goldenen Zeitalters wieder gebraucht.

Die Kristallarbeits-Ausbildung bei Thorsten Simon
Wer in ein sehr tiefes und fortgeschrittenes Kristallwissen einsteigen möchte, dem empfiehlt sich die Teilnahme an der Kristallarbeitsausbildung von Thorsten Simon. Diese ist als ein 5 bis 6 (oder vielleicht auch 7) -tägiges Spezial-Seminar, innerhalb der 2. Stufe der Lichtkörper-Ausbildung (der Heiler-Ausbildung) integriert und wird dann in den nachfolgenden Seminaren der Lichtkörper-Ausbildung (also auch in Stufe 3) jeweils in Theorie und Praxis weiter vertieft.
Dieses Kristall-Wissen, das T.S. lehrt geht, wirklich weit über das gewöhnliche Wissen der sogenannten "Steinheilkunde" hinaus. Allein schon in den Grundlagen um die menschlichen Energiesysteme, die als Basis auch für die Kristallarbeit verwendet werden (bei T.S. z.B. das 15-Körper-System, ein sehr verfeinertes Chakrensystem u.v.m.), als auch hinschtlich der Arbeit mit den Kristallen und entsprechenden Techniken. Das geht allein schon z.B. bei den Kristall-Reingungstechniken los, die jeweils verwendet werden und zeigt sich noch in vielen weiteren Methoden und Techniken.
Durch den mit den Seminaren der 1. Stufe der Lichtkörper-Ausbildung erlangtem Wissensstand hinsichtlich der menschlichen Energiesysteme und dem erlangten Klärungsgrad, wird die anschließende Arbeit mit Kristallen in Stufe 2 - wie sich nur allzu deutlich gezeigt hat - um vieles effektiver als ohne dem. Denn damit ist i.d.R. sichergestellt, dass jeder Teilnehmer/in auch wirklich Kristall-Energien wahrnehmen kann, was für eine effektive Arbeit mit Kristallen im Prinzip unerlässlich ist.
Das Konzept der Lichtkörper-Ausbildung von Thorsten Simon hat sich also in der Praxis erfolgreich bewährt.


Der Autor:
Thorsten Simon (geb. 1969) ist seit 1996 Lichtkörper-Lehrer, medialer Kanal und  Kristallarbeits-Spezialist mit eigener Forschung zu den Themen seiner Seminare.
Er vermittelt ein sehr innovatives oft bahnbrechendes spirituelles Wissen das Ergebnis seiner Forschung und Erfahrung im Bereich der Lichtkörperarbeit und benachbarter Thematiken ist. Jeder der / die bei ihm an einer Kristallarbeitsausbildung bereits teilgenommen hat, weiß um das spezielle Kristall- und Lichtkörper-Wissen, das er vermittelt.
Solche Kristallarbeitsausbildungen auf sehr hohem Niveau sind in den Seminaren der Lichtkörper-Ausbildungsstufen 2 und 3 integriert. Dies hat sich erfolgreich bewährt.
In den Seminaren der 1. Stufe der Lichtkörper-Ausbildung klingt das Kristall-Wissen zumindest am Rande an, da er in seinen Seminaren i.d.R. immer auch einige z.T. sehr spezielle Kristalle zur Unterstützung der Klärungs- und Lichtkörperarbeit, sowie im Verkaufsangebot, mit dabei hat und dann Fragen zu diesen beantwortet.


Weitere Informationen und Kontakt siehe:

www.lichtkoerper-ausbildung.de


Copyright © 2007-2018 Thorsten N.R. Simon



Impressum     Datenschutzerklärung     AGB     Kontakt

www.lichtkoerper-ausbildung.de     Copyright © 2018 Thorsten N.R. Simon   Alle Rechte vorbehalten.
Zurück zum Seiteninhalt